Fragen? Antworten. - Ammenmärchen...
Spiegel, Katzen und Pech nach Leiterunterquerungen
Ammenmärchen von DerDebattant

Es stimmt schlicht nicht, dass einen das plötzliche und unverhohlene Pech verfolgt, wenn man unter einer Leiter hergeht.

An einem besonders regnerischen Tag bin ich mehrmals im Kreis um eine besonders große Leiter herumgelaufen, die an eine besonders hohen Mauer gelehnt war.

Derweil wurde ich von mehreren schwarzen, weißen, grauen und andersfarbigen Katzen verfolgt, die allesamt von links nach rechts und umgekehrt vor mir her und ebenfalls um mich herumliefen.

Sogar meine Füße schmerzten von dem Spiegel den ich zertrümmert und auf dem ich herumgegangen war um mir selbst Mut zu machen für die Leiterunterquerung.

Das alles ist Aberglaube.

Wahrscheinlich erfunden von jenen, die schlicht Stolz darauf waren einen Spiegel zu besitzen und wenn dieser zerbrochen wurde jene Person für sieben Jahre verfluchten oder mit Katzen bewarfen.

Und mal ehrlich: wenn ihr auf einer Leiter stündet, wolltet ihr jemanden darunter hergehen wissen?
Es GIBT Menschen mit spontanen Gleichgewichtsstörungen...

Quelle: Eigenversuch

Schicke uns auch Dein Märchen


Video des Tages
Ammenmärchen zum Thema:
Ähnliche Fragen zum Thema: